Aktuelles

Catering-Service begeistert bei Schlossgesprächen mit Christian Wulff

Er würde, wenn er hier leben würde, immer den Lebenshilfe-Catering-Service nutzen. So angetan zeigte sich Christian Wulff vom Catering-Team. Beim Sektempfang des ehemaligen Bundespräsidenten im Gartensaal des Bruchsaler Schlosses (er war mit dem Zug angereist) begrüßte er als erstes die Lebenshilfe-Mitarbeiter.

Nach seiner Rede über „Ansichten auf Deutschland und Europa 2018" im Rahmen der „Bruchsaler Schlossgespräche“ vor geladenen Gästen, gab es anschließend einen Empfang mit leckeren, saisonalen Köstlichkeiten aus Spargel und Erdbeeren, exotisch angerichteten Hühnchen-Happen, Quiches – auch vegetarisch, sowie mediterranen Gemüsespießen und erlesenem Wein. Das Fingerfood-Menü wurde zubereitet und serviert vom Catering-Team, unter der Leitung von Kristina Sax. Zudem verhalf die Garten- und Landschafts-Gruppe der Lebenshilfe dem prunkvollen Barocksaal  im 1. OG des Schlosses mit einer wundervoll duftenden Rosen- und Wiesenblumen-Deko zu einem zauberhaften Ambiente, in dem sich die Gäste wohlfühlen konnten.

Der Rechtsanwalt und Politiker nahm sich Zeit für ein Gespräch mit den Catering-Mitarbeitern mit und ohne Handicap, in dem er sich lobend über deren Leistung äußerte. Außerdem bot er sich an, ein gemeinsames Foto zu machen. Das Catering-Team freute sich sehr über die Wertschätzung dieses durchweg sympathisch auftretenden Gasts.

Herzlichen Dank gilt dem Auftraggeber, Roland Schäfer, Mitglied des Stiftungsvorstands der Dr. Bertold Moos-Stiftung, welche die Reihe der „Bruchsaler Schlossgespräche“  durchführt.

 

Weiterlesen …

Lebenshilfe stellt ihre Arbeit vor

Bei einem Besuch des Geschäftsführers der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V., Dirk Ringer, bei den Bürgermeisterinnen Sarina Pfründer und Cathrin Wöhrle, stellte er den gemeinnützigen Verein für Menschen mit Behinderungen vor. Überdies berichtete er von den unterschiedlichen Leistungsbereichen der Lebenshilfe-Werkstätten an den Standorten Bruchsal, Bretten und Graben-Neudorf.

Leistungsschwerpunkte der Werkstätten liegen auf der Bearbeitung von Metallen oder Massivholz, der Elektromontage oder Textilbearbeitung. Zudem gibt es eine Garten- und Landschaftsgruppe, ein Cateringservice, eine Druckerei mit Datenarchivierung sowie eine Gruppe, die Elektrogeräteprüfungen (A-Check) von ortsveränderlichen Geräten durchführt. In der Werkstatt Bretten-Gölshausen verfügt die Lebenshilfe über einen Waschsalon, in dem Wäsche aus der Industrie, Gastronomie und Privathaushalten gewaschen und aufbereitet wird. Die Bürgermeisterinnen zeigten sich beeindruckt von der Bandbreite der Leistungsbereiche, in denen Menschen mit Handicap arbeiten. Drei Mitarbeiter aus Sulzfeld sind bei der Lebenshilfe beschäftigt. In den Werkstätten, vor allem in Gölshausen, arbeiten 8 Menschen mit Behinderungen aus unserer Gemeinde. Insgesamt beschäftigen die Werkstätten rund 900 Menschen mit Behinderungen. Fünf Sulzfelder Betriebe haben bzw. hatten in Kooperation mit der Lebenshilfe Mitbürger mit Behinderungen in ihren Betrieben angestellt.

 

Weiterlesen …

25 Jahre "Hildastraße" mit viel Lebensfreude gefeiert

Die blauweiße Lebenshilfe-Fahne wehte im Wind über der Brettener Zweiwerkstatt. Davor hatte ein großer Pizzawagen Stellung bezogen, viele Menschen liefen geschäftig umher; gab es doch etwas zu feiern in der Hilda-straße 15: Vor einem Vierteljahrhundert eröffnete diese Werkstatt der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. Nicht ganz einfach sei der Start gewesen - mit 40 Mitarbeitern und 3 Gruppenleitern, berichtete der 1. Vorsitzende der Lebenshilfe Alex Huber, bei der Feier im vollbesetzten Speisesaal der Werkstatt. So gab es Ängste von Bürgern gegenüber Mitarbeitern mit Behinderungen, die aber bald entkräftet wurden, als „man merkte, dass hier einfach Menschen ihrer täglichen Arbeit nachgingen“. In seiner Rede beschrieb Huber die Entwicklung der Werkstatt, die gegen Hochwasser und korrodierte Kupferrohre kämpfen musste. „An keinem unserer Standorte sind wir so oft „baden“ gegangen“, ließ er das Publikum wissen, aber das schweiße auch zusammen, so Huber.

 

Weiterlesen …

Zu Besuch im Brettener Rathaus

Die Lebenshilfe-Werkstatt in der Hildastraße in Bretten feierte ihr 25jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass kam der Geschäftsführer der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V., Dirk Ringer, beim Jahresbesuch im Brettener Rathaus mit den beiden Stadtoberhäuptern Martin Wolff und Michael Nöltner zusammen. Thema des Gesprächs waren auch die beiden Lebenshilfe- Zweigwerkstätten in der Hildastraße und in Bretten-Gölshausen. In der Hildastraße arbeiten 95 Menschen, mit geistigem oder psychischem Handicap, zusammen, 87 Menschen mit geistiger Behinderung sind in Gölshausen tätig. 51 Angestellte der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. stammen aus Bretten. Damit sei die Einrichtung ein bedeutender Partner für die Stadt, erklärte Oberbürgermeister Martin Wolff. Die Lebenshilfe sei eine der wichtigsten sozialen Einrichtungen in der Behindertenarbeit für Bretten. Martin Wolff dankte der Lebenshilfe für ihren Einsatz, Menschen mit Behinderungen aus- und weiterzubilden und ihnen im geschützten Rahmen ein Tagesstruktur und ein Auskommen zu ermöglichen.
Dirk Ringer übereichte OB Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner ein farbenfrohes Acrylgemälde von Manuela Knebel, Mitglied der Lebenshilfe Kunst- und Malgruppe „Die Füchse“. Die beiden Rathauschefs bedankten sich ganz herzlich dafür.

Weiterlesen …

Besuch bei den Rhein-Neckar-Löwen

Eine besondere Einladung erhielten 120 Sportfans mit Handicap und Betreuer der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V.: Sie bekamen jüngst die Möglichkeit, den Rhein-Neckar Löwen bei ihrem Heimspiel in der SAP Arena zuzuschauen.

Nach Feierabend machten sich Sportbegeisterte aus allen Lebenshilfe-Standorten - zusammen mit den Betreuern - auf den Weg nach Mannheim. Um 19 Uhr wurde dort das Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen in der 1. Handballbundesliga gegen Frisch Auf! Göppingen angepfiffen.

Möglich gemacht hatte diese Aktion Daniel Unser, Direktionsbevollmächtigter der Unternehmensgruppe BGV / Badische Versicherungen.

Gemeinsam mit weiteren knapp 6000 Fans feuerte der Tross der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, der direkt hinter dem Tor saß, die Löwen an. Viele Tore, Paraden und einen deutlichen „Löwensieg“ konnten begeistert beklatscht werden.

Nach zahlreichen Eindrücken, einem tollen, spannenden Spiel und unzähligen Fotos mit Löwenmaskottchen Conny machten sich die Löwen-Fans der Lebenshilfe wieder auf den Heimweg.

Weiterlesen …

Sportler unterstützen Sportler

109 Mitarbeiter der SEW-EURODRIVE haben im vergangenen Jahr beim B2RUN teilgenommen. Den intern erhobenen Startbeitrag von 5 € pro Teilnehmer spendeten die Läufer von SEW-EURODRIVE, vertreten durch Frau Gabriel und Herr Hachicha, an den Gesundheitssportkurs der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.

Die anwesenden Sportler mit Behinderungen und deren Trainer freuten sich sehr über den Besuch und die damit verbundene Spendenübergabe in Höhe von 545 €. Mit der Spende kann ein großer Teil der anfallenden Assistenzkosten für Menschen mit Behinderung, die im Rahmen des Gesundheitssportkurses anfallen, gedeckt werden.

Weiterlesen …


Ansprechpartnerin:

Öffentlichkeitsarbeit

Claudia Schuler

Tel: 07251 715-188

Fax: 07251 715-128

E-Mail schreiben